Guild Wars 2 startet in wenigen Stunden!

In wenigen Stunden ist es soweit und die Pforten von Guild Wars 2 öffnen sich. Zumindest für die Besitzer einer GW2-Lizenz, welche über den Frühstart verfügt. Alle anderen Spieler müssen bis Dienstag warten, um den Spielbetrieb aufnehmen zu können. Mit Guild Wars 2 publiziert NCSoft den Nachfolger des erfolgreichen "CORPG" (Competitive Online Roleplaying Game), diesmal als "MMORPG" (Massively Multiplayer Online Role-Playing Game). Während man im ersten Teil von Guild Wars zunächst fast nur den PvP-Mode (Spieler gegen Spieler) im Auge hatte, wird man mit Guild Wars 2 auch sein Augenmerk auf das PvE (Spieler gegen Computer) erweitern.

ArenaNet, die Entwickler von Guild Wars 1 und 2, gründeten sich im Jahre 2000. Bestehend aus ehemaligen Blizzard-Mitarbeitern, vorwiegend aus Mitarbeitern von "Blizzard North" (mittlerweile aufgelöst), war ArenaNet auch an der Entwicklung von Spielen, wie Diablo 1 und 2, Starcraft und dessen Erweiterung, sowie Warcraft 1-3 maßgeblich beteiligt.

Bei Guild Wars 2 hat der Spieler schon bei der Charaktererstellung einiges zu tun. So muss jeder Spieler zu Beginn aus 5 Völkern (Asura, Charr, Menschen, Sylvari und Norn) eine Zugehörigkeit wählen. Jedes Volk verfügt hierbei über eigene Fähigkeiten, eine eigene Geschichte. Ist die erste Entscheidung getroffen, so steht die Nächste an: Zwischen 8 Charakterklassen darf der Spieler wählen. Ob Elementarmagier, Waldläufer, Wächter, Mesmer, Krieger, Nekromant, Diab oder Ingenieur - jede Klasse enthält eine eigene Spielweise, eigene Fähigkeiten und eine Vielzahl an Optionen, sich als Held von Guild Wars 2 zu etablieren.



Während man bei anderen MMORPGs hier schon mit der Charaktererstellung am Ende angelangt ist, geht es bei Guild Wars 2 erst so richtig los: Die Auswahl der persönlichen Geschichte eines Charakters gibt die Vorgabe aus, wie die Geschichte des jeweiligen Helden verlaufen wird. Gesinnung, Entwicklung, Herkunft ... viele Optionen, abgerundet durch eine äußerliche Charakteranpassung, die seines Gleichen sucht. Guild Wars 2 geizt hierbei nicht mit Möglichkeiten, sondern bietet den Spielern eine riesige Auswahl an, seinen Charakter speziell zu gestalten.

Während man beim PvE immer wieder mit neuen Events unterhalten wird, ist das PvP in eine neue Dimension vorgestoßen. So kämpfen Welten 2 Wochen lang gegeneinander, um die Vorherrschaft eines Gebietes. Spieler werden im PvP immer auf die höchste Stufe gehoben, um so einen Ausgleich zwischen Vielspieler und Casuals zu gewährleisten. Ein 2-wöchiger Krieg, bei dem auch der PvE-Content Einfluss nehmen wird, da die Entscheidungen und der Fortschritt im PvE sich auf die Gebiete der PvP-Welt auswirken soll.

Anders als beim Klassenprimus World of Warcraft, verfügt Guild Wars 2 nicht über ein monatliches Zahlungsmodell. Man erwirbt einmalig das Spiel (derzeit ca. 55€) und kann dann ohne weitere Kosten unbeschränkt spielen. Wer das Spiel direkt über den Online-Shop von Guild Wars 2 gekauft hat, der verfügt automatisch über einen Zugang zum Frühstart. Das bedeutet, dass das Spiel ab Samstag, den 25. August 2012 zwischen 6 Uhr und 9 Uhr freigeschaltet und zur Verfügung steht. Alle anderen Käufer müssen bis Dienstag, den 28. August 2012 um 9 Uhr warten, bis sie in den Genuß des neuen MMORPGs kommen können.
24.8.12 18:31
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Kategorien:




Gratis bloggen bei
myblog.de

Kontakt   |   Archiv   |   Abonnieren   |   RSS