Martyrs - Der wohl brutalste Film unserer Zeit

In meinen fast 30 Jahren auf dieser Erde habe ich über 1000 Horrorfilme gesehen, mehr als 100 Splatterfilme verzerrt und genügend Bücher gelesen, um eigentlich abgehärtet zu sein, was Horror angeht. Es sind schließlich nur Geschichten, die nicht der Wahrheit entsprechen. Doch bei dem Film Martyrs hört der Spaß auf. Keine Objektivität mehr, keine Unterhaltung mehr: Dieser Film ist widerlich und bringt selbst harte Typen zum Kotzen!



Der französische Film Martyrs erhielt in Deutschland die SPIO/JK-Freigabe mit dem Zusatz strafrechtlich unbedenklich. Das bedeutet, dass man bei diesem Film von einer schweren Jugendgefährdung ausgeht und dieser Film nicht offen zum Handel freigegeben ist. Nachdem ich den Film selber gesehen habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass selbst diese Beurteilung noch viel zu milde ist.

Eine geschichtliche Handlung ist schwer nachzuvollziehen. Neben übermäßiger Gewalt wird krampfhaft versucht eine Handlung zu implementieren, die von Kritiker als "psychologisch weitgehend durchdachte Studie über Gewalt " bezeichnet wird. Angefangen von einer Familie, die direkt am Anfang von einer Schrotflinte zerfetzt wird, über psychisch gebrochene Frauen, die jahrelang misshandelt wurden, bis hin zu absoluter Folter und Häutung bei vollem Bewusstsein ist dieser Film das Widerlichste, was ich jemals gesehen habe. Die stupide Idee, den Folterwahn als Sinnhaft zu popularisieren, weil man sie als Mittel einer Sekte etabliert, das Wahrhaftige zu verstehen, ist plump und dämlich. Es machte den Film insgesamt noch widerlicher.

Umso unverständlicher ist daher die FSK Einstufung in Frankreich verlaufen. In Frankreich ist man, was exzessive Gewaltdarstellung angeht, allgemein etwas "rücksichtsvoller" und stuft viele Filme, die in Deutschland nicht erscheinen würden, als FSK 16 ein. Martyrs erhielt zuerst die FSK ab 18 Freigabe. Nach einer erneuten Überprüfung wurde Martyrs in Frankreich FSK ab 16 freigeben.

Ohne überhaupt viel auf den Film eingangen zu sein möchte ich an dieser Stelle eine klare Warnung aussprechen: Dieser Film ist wirklich hart! Horrorfilme, wie Hellraiser 2 (Uncut), Halloween 1+2 (Remake-Directors Cut), From dusk till dawn (Directors Cut) und auch Rec sind ein Witz dagegen. Selbst A serbian movie kommt nicht mal ansatzweise an Martyrs heran, was in keinsterweise positiv gemeint ist! Dieser Film nimmt den Zuschauern jeglichen Spaß an Horrorfilmen, weswegen man ihn meiden sollte.

Ein US-Remake des Films ist geplant. Das Originalskript wird hierbei verändert und umgeschrieben. Da die Amerikaner allgemein eher als zahmeres Volk bekannt sind, was Filme angeht, darf davon ausgegangen werden, dass das US-Remake wesentlich massentauglicher gestaltet sein wird.
30.7.12 12:55
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(4.10.13 16:18)
Ich habe diesen Film noch nicht gesehen aber gehört, dass es wesentlich schlimmere Dinge geben soll. Es gibt da eine Reihe (habe nur Szenen gesehen) namens vomit Gore. Nicht unbedingt visuell aber psychisch alles in den Schatten stellend...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Kategorien:




Gratis bloggen bei
myblog.de

Kontakt   |   Archiv   |   Abonnieren   |   RSS