Leider geil ist leider dumm!

Schon seit einiger Zeit verfolge ich, dass weniger intelligente Menschen zum Ausdruck ihrer selbst bestimmte Sprüche kopieren und inflationär einsetzen. Sei es in der "Gamer-Sprache" nun das episch, in der "Gammel-Sprache" ein Ey Alter oder nun in der "Facebook-Sprache" das leider geil (kommend aus einem Lied der Band Deichkind). Zur Verstärkung der eigenen "Coolness" oder um sich als moderne Gestalt zu präsentieren, die Gründe hierfür sind gleichgültig, denn wie Goethe so schön über den Herz-Schmerz-Reim zu sagen pflegte: "Der Erste, der Herz auf Schmerz gereimt hat, war ein Genie, der Zweite ein Idiot."



Der Grund, warum ein Mensch nach leider geil-Sprüchen lechzt ist einfach zu erklären. Einerseits ist es die Einfachheit, etwas sagen zu können, wenn einem selber nichts mehr einfällt. So wurde der heutige Begriff der "Coolness" definiert mit der Fähigkeit, sich aus einer Not, entstanden durch mangelnde Bildung oder unzureichende Intelligenz, adäquat mit einem Querverweis zu einer unpassenden Thematik zu retten, mit dem Ziel, sich über seinen Gegenüber zu erheben. Wurde man bei einer Diskussion über die Ethik in die Ecke gedrängt, so konnte man mit "...weil deine Mutter fett ist!" antworten und erlangte so eine neue Stufe der "Coolness". Ja, das ist auch der Grund, warum wir heute noch Deine Mudda-Sprüche täglich zu hören bekommen.

Andererseits ist leider geil auch ein Beweis für unseren modernen Status. Das Adoptieren von neuen Sprüchen ist ein Zeichen, dass wir sozial valide sind und somit integriert wurden. In Zeiten, in denen sich Menschen über die Anzahl der Facebook-Freunde definieren, ist ein origineller Sprachgebrauch, der unseren "Coolness"-Faktor unterstreicht, ein notwendiges Übel unserer Zeit.

Traurig dabei ist vor allem, dass der wahrhaft qualitative Sprachgebrauch, sowie die originelle Intelligenz mehr ins Hintertreffen gerät. "Dummheit siegt!" ist hierbei kein Spruch, sondern die Konsequenz aus der Anpassung von intelligenteren Menschen. Während dumme Menschen sich mit ihrem "Coolness"-Faktor an die Spitze der Nahrungskette befördern wollen, werden gebildete und intelligente Menschen, die es nicht nötig haben, auf solch einen Zug aufzuspringen, von der Masse ausgeschlossen aufgrund von mangelnder Originalität. Nur was wir lieben, kann auch wirklich gut sein. Da die Masse in der heutigen Zeit gewinnt und die Dummheit der Normaldenkenden sich auf 97% der menschlichen Bevölkerung verteilt, ist ein Vormarsch von Sprüchen eine logische Schlussfolgerung.

Was kann man also machen, um solch einen Trend entgegen zu wirken, der die Dummheit unserer Gesellschaft im täglichen Sprachgebrauch manifestiert? Nichts, denn wie wir alle wissen, gibt der Klügere immer nach. Leider ist das auch der Grund, warum wir irgendwann mal bei einer Bundestagsdebatte Sprüche, wie leider geil, episch oder auch Ey Alter von unterentwickelten Sprach-Piraten zu hören bekommen werden.
20.7.12 07:22
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(20.7.12 09:40)
Danke für dieses Text.
Das hat es mal auf den Punkt gebracht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Kategorien:




Gratis bloggen bei
myblog.de

Kontakt   |   Archiv   |   Abonnieren   |   RSS