"Eckard, die Aliens sind da!" - Falling Skies geht in die zweite Staffel

Da konnten auch die Men in Black nicht mehr helfen: Die Außerirdischen sind auf der Welt gelandet und zerstörten nahezu alles. Staaten, Armeen - nichts existiert mehr. Die letzten Reste der menschlichen Zivilisation nennt sich "Widerstand" und kämpft um ihr blankes Überleben. Die Serie Falling Skies zeigt hier eindrucksvoll, wie dieses Szenario aussehen könnte. Ausführender Produzent der Serie ist Steven Spielberg.



Die Hauptrolle des Thomas Mason ging an Noah Wyle, der durch die Serie Emergency Room bekannt wurde. Als ehemaliger Geschichtsprofessor und stellvertretender Anführer ist er im Laufe der ersten Staffel die Stimme der Vernunft, welche zwischen Soldaten und Zivilisten vermittelt.

Doch nicht nur der Kampf gegen die Außerirdischen wird thematisiert. Das Leben als Flüchtling, die Gedankenkontrolle der Außerirdischen, die sich auf Menschenskinder beschränkt, sowie Resignation, Wut und Zweifel stehen im Mittelpunkt einer Serie, die durch geschichtliche Entwicklung den Zuschauer fesselt. Bei der Internet Movie Database (IMDb) kam die Serie dennoch nur auf eine Wertung von 6,9 (von maximal 10).

Die erste Folge von Falling Skies wurde im Juni 2011 gesendet. Im deutschen Free-TV hält ProSiebenSat.1 die Rechte und strahlte die erste Staffel im November/Dezember 2011 aus. Die zweite Staffel läuft derzeit im amerikanischen TV und im Bezahlfernseher-Sender "TNT Serie". Im Free-TV wird die zweite Staffel der Serie im 4. Quartal 2012 auf ProSieben erwartet.
11.7.12 17:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Kategorien:




Gratis bloggen bei
myblog.de

Kontakt   |   Archiv   |   Abonnieren   |   RSS